• Veranstaltungen
    PICTAday, PICTAnight, Webinare, Seminare und Inhouse-Kurse - diese Termine sollten Sie im Auge behalten!
  • Politische Arbeit
    Wer redet mit wem über was? Der BVPA vertritt an den entscheidenden Stellen die Interessen der Mitglieder.
  • Information
    Aktuelle Rechtsprechung und relevante Branchennews - wir halten Sie auf dem Laufenden.    

Der BVPA: ein erfolgreicher Verband stellt sich vor

Der Bundesverband professioneller Bildanbieter (BVPA) wurde 1970 in Berlin als Interessenvertretung für deutsche Pressebild-Agenturen und Bildarchive gegründet. Heute ist der BVPA führende Instanz in Deutschland und dem europäischen Raum für alle Fragen rund um visuelle Inhalte und vertritt - immer noch von Berlin aus – kleine und große Bildanbieter in ganz Europa. Der Verband repräsentiert außerdem die Interessen von Unternehmen, die bildagenturnahe Services anbieten, z.B. technische und juristische Dienstleistungen wie Keywording, Rechteverfolgung und Vertrieb. Derzeit hat der BVPA über 85 Mitglieder.

Die Zusammenarbeit mit Ministerien, öffentlichen Behörden, Fotografen- und Branchenverbänden Ihrer Kunden ist uns ein großes Anliegen. Hier vertreten wir als Fachverband langfristig Ihre Interessen und kommunizieren und verhandeln im Sinne unserer Mitglieder. Mehr >

 

Weil die Bedürfnisse unserer Mitglieder weit über Lobbyarbeit hinausgehen, bietet der Verband hohen Informationsfluss und viel Sachverstand zu Branchenthemen sowie juristisches Know-how. Wir verstehen uns als Dienstleister unserer Mitglieder und wichtigen Informationskanal. Mehr >

Unsere Profis in Fragen des Medien- und Urheberrechts bieten Mitgliedern eine unkomplizierte Erstberatung u. engagieren sich in relevanten Musterprozessen. Zudem helfen wir durch eine Vielzahl an relevanten Vorlagen, rechtliche Probleme bereits im Vorfeld zu vermeiden. Mehr >

 

Wenn es um die professionelle Berechnung und Darlegung von Nutzungshonoraren im Fotovertrieb geht, gehört diese Publikation zur absoluten Pflichtausrüstung für Bildanbieter und -nutzer sowie Anwälte und Fotografen. Mehr >

Das Bildgeschäft lebt von guten Kontakten - für diese bieten wir Ihnen ein Forum. Auf Branchentreffs, Regionalveranstaltungen und internationalen Kongressen treffen Sie Kollegen und Kunden, können sich austauschen und so ihr eigenes Netzwerk pflegen und erweitern. Mehr >

 

Aktuell

Vermeintlicher Ebola-Patient – Kann schon die Weitergabe von Bildmaterial strafrechtliche Konsequenzen haben? - Das OLG Köln hat in einer Entscheidung vom 2. Juni 2017 (1 RVs 93/17) die Strafbarkeit eines Fotojournalisten wegen der Weitergabe eines Bildnisses eines vermeintlichen Ebola-Patienten an eine Redaktion bejaht. Es bleibt abzuwarten, ob diese Entscheidung dazu führt, dass mehr Strafanträge gestellt werden und die Strafverfolgung im Bereich des Bildnisschutzes an Bedeutung gewinnen wird. Die Entscheidung des OLG Köln jedenfalls mehr >
Wann ist ein Publikum wirklich “neu“? – EuGH-Vorlage des BGH zum Begriff der öffentlichen Wiedergabe bei der Einbindung einer Fotografie in eine Internetseite - Die Bedeutung unionsrechtlicher Vorgaben für die Anwendung des nationalen Urheberrechts hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Dies betrifft selbstverständlich auch diejenigen rechtlichen Fragen, die sich in Zusammenhang mit der Lizenzierung und Nutzung von Bildmaterial – gerade auch im Internet – stellen. Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) hatte sich bisher insbesondere mit Sachverhalten zu befassen, in denen es um mehr >
Antrag auf Basic-Mitgliedschaft: Large Format Stock von Gigapixel Ltd. - Das Portal Large Format Stock von der Gigapixel Ltd. hat die Basic-Mitgliedschaft im BVPA beantragt. Die Firma wird hiermit satzungsgemäß nach §4 Abs.5 vorgestellt. Der Vorstand wird binnen 4 Wochen über die Aufnahme entscheiden. Das Large Format Stock Portal der Firma Gigapixel ist ein Macrostock, welcher sich explizit nur auf hochauflösendes Bildmaterial ab 100 Megapixel spezialisiert hat, damit ist es einzigartig mehr >

Shop: Unsere BVPA-Publikationen

Bildhonorare 2017

Wenn es um die professionelle Berechnung und Darlegung von Nutzungshonoraren im Fotovertrieb geht, gehört diese Publikation zur absoluten Pflichtausrüstung - die "BILDHONORARE – Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte".
MEHR ZU DEN BILDHONORAREN

PICTA Magazin 01/2017

Den Schwerpunkt der Ausgabe 01/2017 bildet das Thema Urheberrecht in der Rubrik „Law & Order" – denn ohne den Blick auf den rechtlichen Rahmen, der in Deutschland, Europa und der ganzen Welt zu beachten ist, ist das Geschäft nicht durchführbar und birgt viele Fallgruben. Eine Übersicht der wichtigsten Rechtsprechungen im vergangenen Jahr und die Beleuchtung weiterer urheberrechtlicher Problemfelder durch Anwälte aus dem Kreis der BVPAexperts sind deshalb Pflichtlektüre für die Branche.
MEHR ZUM MAGAZIN

PICTA Magazin 01/2016

Spannend, schnell und immer wieder anders – das Geschäft rund ums Bild ist und bleibt eine lebhafte Angelegenheit. Und zwar für alle Beteiligten: Fotografen entwickeln neue Bildsprachen, Agenturen neue Verkaufsmodelle und die Anforderungen auf Kundenseite werden inhaltlich und technisch immer vielfältiger und komplexer. Wer Schritt mit den aktuellen Trends halten will, tut gut daran, die Augen offen zu halten.
MEHR ZUM MAGAZIN

PICTA Magazin 01/2015

Der Bildvertrieb hat sich verändert – Self-Marketing via Instagram und schnelle Web-Credits bei Fotoagenturen lösen bewährte Verkaufsmaßnahmen oder klassische Lizenzmodelle ab. Was trotz des rasanten Geschäfts zählt, ist Qualität – bei den Bildern und den ergänzenden Services.
MEHR ZUM MAGAZIN