MFM

WebWas ist die Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing und welche Aufgaben hat sie?

Die Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (mfm) ermittelt jährlich die aktuellen Honorare für Fotonutzungen in Deutschland und gibt diese unter dem Titel Bildhonorare als Broschüre heraus. Diese Publikation dient seit vielen Jahren Bildlieferanten und Bildnutzern als wichtiges Informations- und Planungsinstrument. Die mfm ist ein Arbeitskreis des Bundesverbandes professioneller Bildanbieter e.V. (BVPA). Im Arbeitskreis sind neben Bildagenturen und Fotografen auch die Organisationen der Fotojournalisten (DJV, DJU/verdi, Freelens) vertreten.

 

Die Publikation BILDHONORARE können Sie hier direkt bestellen.

 

Die BILDHONORARE bieten für einen gesamten Wirtschaftszweig eine unverbindliche Information über die üblicherweise gezahlten Vergütungen für Bildnutzungen und führen zur Markttransparenz dieses Geschäfts.

Die BILDHONORARE dienen beiden Seiten des Marktes – Bildanbietern wie Bildabnehmern – zur Information der üblichen Honorarstrukturen und der freien Anwendung der Berechnungsmodi ohne verpflichtende Wirkung. Anbieter und Abnehmer sind frei, individuelle Konditionen zu vereinbaren.

Abnehmer der Broschüre BILDHONORARE ist die gesamte Breite der Bildanbieter sowie der Bildnutzer bzw. verarbeitenden Medienwirtschaft, wie Buchverlage, Bildredaktionen von Zeitungen, Fachzeitschriften und Illustrierten und sonstige Presseverlage, Pressestellen und Werbeabteilungen von Industrie und Wirtschaft, Handelsunternehmen, Werbeagenturen, Designstudios, Grafikdesigner und sonstige Kreative, Multimediaproduzenten, Fernsehanstalten und andere öffentliche Institutionen sowie Gerichte und Rechtsanwälte. Sie wird dort als Kalkulations- und Verhandlungsgrundlage ohne verpflichtende Wirkung herangezogen.

Kontaktvorsitz@mfmonline.de

mfm-Vorsitz:

Sabine Pallaske (Vorsitzende)


Soenne
(stv Vorsitzender)

BILDHONORARE 2018

Die Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing, kurz mfm, gibt eine neue Ausgabe seiner Publikation „Bildhonorare - Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte“ heraus.

Das Tabellenwerk wurde in Zusammenarbeit mit den großen deutschen Fotoverbänden komplett überarbeitet und an die neuen Entwicklungen in der Bildvermarktung angepasst. Die fortschreitende Verschiebung des Marktes von Print- zu vielfältigen Online-Bildnutzungen spiegelt sich in der neuen Ausgabe der „Bildhonorare“ wider. Crossmediale Nutzungen und neue Anforderungen an Bildverwendungen prägen die aktuelle Darstellungsform der mfm-Publikation.

Mit seinem übersichtlichen Layout inklusive Medienverzeichnis ist die Broschüre ein unerlässliches Standardwerk für Bildagenturen, Fotografen, Kanzleien für Urheber- und Medienrecht bzw. alle, die Bildhonorare kalkulieren müssen.

Unter www.bvpa.org/shop können die „Bildhonorare 2018“ ab sofort im Print-Paket zum Preis von 34,80 EURO zzgl. Versand bestellt werden. Für mobile iOS- und Android-Geräte gibt es das Digital-Paket für 27,80 EURO.

 

Die Publikation BILDHONORARE können Sie hier direkt bestellen.

 

Einzeln gibt es das ePaper der „Bildhonorare 2018“ über die App Stores iTunes oder Google play. Der Kauf erfolgt über den App-Kiosk „PICTA & MFM“ bei iTunes oder Google play.