Category Archives: Medienrecht

Webinar: Bilder von Kulturgütern – Fotografieren und veröffentlichen erlaubt?

Berlin, 11.08.2021 – Der Bundesverband professioneller Bildanbieter (BVPA) beschäftigt sich in einem Webinar am 8. Oktober 2021 mit der Rechtsprechung zum Fotoverbot aus Eigentumsrecht und zur kommerziellen Verwertung von Aufnahmen von Kulturgütern. Hintergrund ist die neue Fotorichtlinie der Preußischen Schlösserstiftung, die das zustimmungsfreie Fotografieren und Filmen auf dem Stiftungsgelände vereinfacht. Schlösser, Denkmäler und Gartenanlagen gehören…
MEHR

Bundestag beschließt Urheberrechtsreform: Die Knackpunkte für die Bildbranche

Der Bundestag hat am 20. Mai 2021 das Gesetz zur Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie beschlossen (siehe Link). Damit stehen unter anderem die Rahmenbedingungen für eine Kollektivlizenzierung von Plattformen im Bildsektor fest, eines der wichtigsten Projekte des BVPA in den kommenden Monaten. Mit der sog. Bagatellausnahme für "geringfügige Nutzungen" muss die Branche jedoch auch eine Kröte schlucken,…
MEHR

Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde: Wer trägt die Verantwortung für die Veröffentlichung von Personenfotografien?

Die Lizenzierung und Weitergabe von Personenaufnahmen ist für Bildagenturen und Fotografen ein schwierig zu überschauendes Feld, das angesichts des massenhaften Charakters solcher Aufnahmen im Bildgeschäft kaum zu bewältigen ist. Die Bildanbieter können nicht jedes Bild prüfen und dennoch drohen deliktische oder sogar strafrechtliche Folgen. Deshalb stellt sich mit besonderer Deutlichkeit die Frage, wer für die…
MEHR

Webinar-Aufzeichnung: Top 10 der Bildrechts-Entscheidungen

Im BVPA-Webinar am 6. Dezember standen die wichtigsten Bildrechts-Entscheidungen 2019 und deren mögliche Auswirkungen auf das Bildgeschäft im Fokus. Referent und BVPAexpert RA Sebastian Deubelli ging u.a. auf Urteile zur Schadensersatzberechnung nach mfm, Bilderklau im Ausland und Fotografierverbot aus Eigentumsrecht ein. Interessierte, die nicht live dabei sein konnten, können nun die Videoaufzeichnung zum Vortrag erwerben.…
MEHR

Anwalt trifft Influencerin – Rechtskonformes Ego-Marketing: PICTAnight Hamburg bringt Licht in die rechtliche Grauzone

Berlin, 21.08.2019 - Der Bundesverband professioneller Bildanbieter (BVPA) veranstaltet am 26. September 2019 im Hamburger Fleetschlösschen eine PICTAnight zu den rechtlichen Rahmenbedingungen im Bereich Influencer-Marketing. In einem Co-Vortrag trifft Fetischmodel und Influencerin Kiara Kazumi auf Medienanwalt Lars Rieck. Auf Social-Media-Plattformen wie Instagram, YouTube oder Snapchat beeinflussen Influencer mittlerweile Produktentscheidungen und das Markenempfinden einer zumeist jungen…
MEHR

Große Künstler, k(l)eine Rechte?

Seit über drei Jahren schon schwelte ein Streit in der Kunstwelt. Die Starfotografin Lynn Goldsmith hatte den großen Andy Warhol der Verletzung des Urheberrechts an einer ihrer Porträt-Aufnahmen der Musikikone Prince bezichtigt. Die Warhol-Stiftung ging daraufhin in die Offensive und klagte auf Feststellung der rechtlichen Unbedenklichkeit des Warhol-Werks. Nun entschied ein US-Gericht unter Berufung auf…
MEHR

PICTAnight am 16. Mai 2019 in Köln: DSGVO – Status quo in Sachen Bildvermarktung

Das Informations- und Networking-Event PICTAnight macht am 16. Mai 2019 Halt in Köln. Thematisch geht es diesmal um den Stand der Umsetzung und die Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung in der professionellen Bildvermarktung. Knapp ein Jahr nach dem Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind laut aktueller Umfrage des Deutschen Journalisten-Verbands 65 Prozent der Befragten unsicher, ob sie mit…
MEHR

WEBINAR WIRD VERSCHOBEN: Für jeden Zweck die richtige Bildlizenz: Nutzungsrechte in der Bildvermarktung

++++ Das für Freitag, den 23. November angesetzte Webinar „Für jeden Zweck die richtige Bildlizenz: Nutzungsrechte in der Bildvermarktung" mit BVPAexpert RA Florian Wagenknecht muss leider krankheitsbedingt verschoben werden. Neuer Termin ist Freitag, der 30. November in der Zeit von 13:00 - 15:30 Uhr. ++++ Bilder von Bildagenturen lassen sich technisch schnell und unkompliziert in…
MEHR

Der EuGH findet zum Schutz der Urheber zurück

Das Herunterladen und erneute Veröffentlichung einer zuvor im Internet mit Zustimmung des Urhebers und ohne Zugangsbeschränkung bereitgestellten Fotografie stellt eine Urheberrechtsverletzung dar. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit – für die jedoch der EuGH angerufen wurde. Dieser entschied zum Glück für alle Fotografen und Bildagenturen zu Gunsten der Urheber (Urt. v. 07.08.2018, Rs. C-161/17). BVPA-Mitglieder erhalten den Kommentar…
MEHR

Cordoba – Stellungnahme des Generalanwalts zur EuGH-Vorlage des BGH. Bilderklau bald erlaubt?

Für ihr auf der Internetseite ihrer Schule veröffentlichtes Referat hatte eine Schülerin ein frei zugängliches Foto aus der Webseite eines Reisemagazins kopiert. Der Generalanwalt am EuGH, Campos Sánchez-Bordona, hat Ende April seine Schlussanträge zu dem Rechtsstreit veröffentlicht. Das Dokument birgt einige Überraschungen und kommt zu dem Schluss, dass jedenfalls im vorliegenden Fall keine öffentliche Zugänglichmachung…
MEHR