Google: Die Bildersuche im Test

Als Vorsitzende des britischen Bildagentur-Verbands BAPLA engagiert sich Isabelle Doran in vielen Branchendiskussionen. Ein Thema, das dabei immer wieder auftaucht, ist Googles Bildersuche und ihr Einfluss auf das digitale Geschäft von Bildagenturen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Gespräche zwischen Fotoverbänden und Google in Berlin und Paris, beschäftigt Isabelle Doran ein Statement des Internetkonzerns besonders: Google behauptet, dass Nutzer mit Hilfe der Reverse Image Search einfacher als je zuvor zur Ursprungsseite der Bilder kommen könnten.

Isabelle Doran, die hauptberuflich eine kleine Bildagentur mit exklusivem Bildmaterial betreibt, hat diese Behauptung aus Sicht eines Users getestet um herauszufinden, ob potenzielle Bildeinkäufer mit der Bildersuche tatsächlich zur Ursprungsseite gelangen könnten. Die Ergebnisse zeigen einige zulässige Nutzungen bei Verlagen, vielfach aber auch Urheberrechtsverletzungen auf Websites und in sozialen Medien. Letztere ermöglichen keine Verbindung zur ursprünglichen Bildagentur und helfen dem illegalen Nutzer zugleich, kommerziell von der Verwendung zu profitieren. Weiterlesen

Kommentare sind deaktiviert