Tag Archives: donle

BGH-Urteil: Verzicht auf Urhebernennung in Microstock-AGB ist wirksam

Das BGH-Urteil "Microstock-Portal", I ZR 179/22, vom 15. Juni 2023 befasst sich mit der in der Praxis hochrelevanten und umstrittenen Frage, ob ein Urheber in AGB auf sein Urhebernennungsrecht nach § 13 UrhG verzichten kann. Der BGH bejaht dies im Ergebnis für die spezielle Konstellation einer Microstock-Verwertung (siehe hier bei "beck-aktuell"). In einem BVPAflash am…
MEHR

Aufzeichnung zum BVPA-Webinar “Bilder von Kunstwerken und Pressearbeit”

Im BVPA-Webinar am 16. Juni widmete sich RA Prof. Dr. Donle der Rechtsprechung im Bereich der Abbildung von Kunstgegenständen wie bspw. Gemälden. U.a. ging es um indonesische Schattentheaterfiguren, Innenaufnahmen des Kölner Doms, die Reiss-Engelhorn-Museen sowie den aktuellen Urheberrechtsstreit um eine Fototapete als Bildhintergrund auf einer Website. Darüber hinaus kommentierte Prof. Donle auch die Warhol-Entscheidung des…
MEHR

US Supreme Court entscheidet zu Fair Use einer Fotografie

Nun ist der Warhol Foundation das passiert, was zuvor schon in der Wahlkampf-Kampagne von Präsident Obama geschah: ein eher weniger als mehr durch Grafik verfremdetes und übernommenes Foto wurde als Urheberrechtsverletzung angesehen. Man erinnert sich an das "Hope"-Wahlplakat von Präsident Obama, bei dem die Wahlkampfmitarbeiter 2006 die erforderlichen Rechte an einem Foto bei dem AP-Fotografen…
MEHR

BVPAflash: US Supreme Court entscheidet zu Fair Use einer Fotografie

Nun ist der Warhol Foundation das passiert, was zuvor schon in der Wahlkampf-Kampagne von Präsident Obama geschah: ein eher weniger als mehr durch Grafik verfremdetes und übernommenes Foto wurde als Urheberrechtsverletzung angesehen. In einem BVPAflash am heutigen Donnerstag kommentiert BVPAexpert RA Prof. Dr. Christian Donle die Entscheidung des Obersten US-Gerichts für die BVPA-Mitglieder und vergleicht…
MEHR

BVPA-Webinar: Bilder von Kunstwerken in Pressearbeit und Vermarktung

Berlin, 10.05.2023 – Wie können Bilder von Kunstwerken wie Gemälden oder Skulpturen rechtlich sauber in der Pressearbeit und Vermarktung genutzt werden? Das BVPA-Webinar am 16. Juni 2023 widmet sich dem gesetzlichen Rahmen und kommentiert aktuelle Bildrechts-Entscheidungen. Ausstellungshäuser wie Museen, Galerien oder Ateliers müssen ihre Bestände rechtlich gut im Blick haben. Mitunter ist der Besuch ihrer…
MEHR

Auskunftspflichten für Bildagenturen und die weiteren Verwerter und Nutzer urheberrechtlicher Werke

Die sog. DSM-Richtlinie der Europäischen Union (EU 2019/790 vom 17. April 2019, Digital Single Market, Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt) hat bereits eine ganze Reihe von Änderungen des deutschen Urhebergesetzes nach sich gezogen. Im Jahr 2023 kommt aber eine bereits am 07.06.2021 eingeführte Regelung des Urhebergesetzes erstmals zur Anwendung, die erhebliche Auswirkungen für den betrieblichen Alltag…
MEHR

BVPA-Webinar: Alles nur Fassade? – Rechtliche Grundlagen der Gebäudefotografie

Berlin, 21.10.2022 – In seinem Webinar am 18. November 2022 beschäftigt sich der BVPA mit den Rechtsvorschriften um das Fotografieren von Bauwerken. Unter anderem geht es um das Fotoverbot aus Eigentumsrecht, Urheberrechte des Architekten sowie die kommerzielle Verwertung von Gebäudeaufnahmen. Nicht nur beim schnellen Handyfoto stehen originelle Bauwerke und Kunstdenkmäler als Motiv hoch im Kurs…
MEHR

Rechtliche Einordnung: Auswirkung der Russland-Sanktionen auf die Branche

Im März 2022 erreichten uns Anfragen von Mitgliedern, die russische Partneragenturen, Fotografen oder Bildkunden haben und baten um einen Austausch der Bildbranche zum Kooperationsgeschäft. Die Feedbacks boten einen hilfreichen Einblick, wie der Bildermarkt unternehmerisch mit den Folgen des Ukraine-Krieges umgeht. In einem exklusiven BVPAflash am 28. Juli 2022 beleuchtet Prof. Dr. Christian Donle (Preu Bohlig…
MEHR

Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde: Wer trägt die Verantwortung für die Veröffentlichung von Personenfotografien?

Die Lizenzierung und Weitergabe von Personenaufnahmen ist für Bildagenturen und Fotografen ein schwierig zu überschauendes Feld, das angesichts des massenhaften Charakters solcher Aufnahmen im Bildgeschäft kaum zu bewältigen ist. Die Bildanbieter können nicht jedes Bild prüfen und dennoch drohen deliktische oder sogar strafrechtliche Folgen. Deshalb stellt sich mit besonderer Deutlichkeit die Frage, wer für die…
MEHR

PICTAnight Berlin: Volles Haus im TheaterClub

Eine erfolgreiche PICTAnight zum Thema "Fallstricke bei der Veröffentlichung historischer Bilder" schloss am 16.11. im TheaterClub des Berliner Umspannwerk Ost diese Veranstaltungsreihe 2017 ab. Hanns-Peter Frentz, Leiter der bpk-Bildagentur und Rechtsanwalt Prof. Christian Donle, Kanzlei Preu Bohlig & Partner referierten zu sämtlichen rechtlichen Problematiken im Vertrieb von historischem Bildmaterial. Über 40 Teilnehmer nahmen mit großem…
MEHR