LG Hamburg: Links auf urheberrechtsverletzende Inhalte

Nachdem der EuGH wegweisend am 08.09.2016 zur Urheberrechtsverletzung bei Linksetzung entschieden hatte, versuchte sich das LG Hamburg an einer Umsetzung der Vorgaben; mit weitreichenden Nachforschungspflichten eines Linksetzers.In zwei aktuellen Urteilen rudert das Landgericht Hamburg ein wenig zurück und führt als weiteres Kriterium für eine Haftung die „Zumutbarkeit von Nachforschungen“ ein. BVPAexpert Florian Wagenknecht kommentiert die Entscheidung für die BVPA-Mitglieder in einem "Flash" am heutigen Donnerstag (02.11.2017).

Kommentare sind deaktiviert