EUROPA 1918/19 bei akg-images

Geburtsstunde der Demokratien  vor 100 Jahren

Die alten Ordnungen zerbrachen, die politische Landkarte Europas veränderte sich erheblich. Mit Österreich-Ungarn, Russland und dem Osmanischen Reich brachen drei Vielvölkerstaaten zusammen. Das Deutsche Kaiserreich wurde von den Ereignissen der Novemberrevolution erfasst, in deren Folge der Sozialdemokrat Philipp Scheidemann am 9. November 1918 die REPUBLIK ausrief und nach der Unterzeichnung der bedingungslosen Kapitulation am 11. November 1918 durch die Deutschen herrschte nach 4 Jahren Krieg endlich FRIEDEN in Europa.

 

F.Ebert begrüßt heimkehrende Soldaten, Foto: akg-images

 

Der Untergang der Monarchien 1918 - Romanow Monarchie in Russland, Hohenzollern Monarchie in Deutschland, Habsburger Monarchie in Österreich-Ungarn - bedeutete eine fundamentale Verschiebung der gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Verhältnisse. An ihre Stelle traten nicht nur in Deutschland und Österreich demokratische Systeme, deren Stabilität aber in den Zwanzigerjahren oft in Frage gestellt wurde.

Zur Bildauswahl

(Quelle: akg-images Newsletter)

Kommentare sind deaktiviert