United Archives erwirbt Nachlass von Hanna Seidel

united_archives_logoHanna Seidel (1925 bis 2005) bereiste die Welt, in den 1950er Jahren Südamerika, in den 1960er Jahren Mittelamerika, Japan, Indien, die UdSSR.

In einer Einladung zu einer Ausstellungseröffnung ihrer Werke im Jahr 2003 liest man:
"Hanna Seidel hat mit besonderem Blick für Alltagssituationen die Welt durch ihre Kamera betrachtet."

Die Commerzbank und die Lufthansa organisierten unter dem Titel "Von Rio Grande bis Kap Horn" 1965 eine Wanderausstellung mit 100 ausgewählten Fotos, die in der Kölner Filiale Unter Sachsenhausen ihren Ausgang fand. "Motive von bezaubernder Schönheit und stolzer Erhabenheit" so beschreibt die Presse damals die eindrucksvollen Fotos.

United Archives wird den sich aus vielen tausend Negativen und hunderten von grossformatigen Vintageprints zusammensetzenden Nachlass entwickeln und der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen.

(Quelle: Pressemitteilung United Archives)

Comments are closed.