ullstein bild präsentiert Themenportal “1968 – Aufstand der Jugend”

Aus Fragen wurde Protest, aus Protest Rebellion und aus Rebellion wurde Revolte. 1968 gilt als das Jahr, in dem die Jugend und Studenten aufbegehrten und einer gesellschaftlichen Bewegung ihren Namen gab: den 68ern. Eigentlich nahm die Bewegung bereits 1967 mit dem Tod von Benno Ohnesorg und den folgenden, zum Teil militanten, Studentenprotesten ihren Lauf. Der Protest richtete sich gegen die verkrusteten Strukturen der Adenauer-Ära und die besoffene Wohlstandsseligkeit bei gleichzeitiger Nichtaufarbeitung der Nazi-Vergangenheit. Autoritäten wurden in Frage gestellt, der Staat und das politische System wurden zum Gegner.

Die Studentenbewegung forderte eine Demokratisierung der Universitäten und versuchte sich in alternativen Lebensformen. Sie wurde Teil der außerparlamentarischen Opposition (APO), bekämpfte die Notstandsgesetzgebung und protestierte gegen den Vietnamkrieg. Einige Protagonisten machten sich später auf den Marsch durch die Institutionen und dabei Karriere. Andere resignierten politisch und zogen sich zurück ins Private. Und ein kleiner Teil radikalisierte sich, wurde militant, ging in den illegalen Untergrund und gründete linksterroristische Gruppierungen wie die „Bewegung 2. Juni“ und die „Rote Armee Fraktion“.

 

BN 00114465 Ausschreitungen vor dem Axel-Springer-Verlag in Berlin nach dem Attentat auf Rudi Dutschke, 11. April 1968 | ullstein bild - AP

 

Die Berliner Fotoagentur ullstein bild beleuchtet die bewegten Jahre um 1968 in der
Bundesrepublik Deutschland und bettet sie ein in die Geschehnisse weltweit. Von Fritz Teufel, Uschi Obermaier und die Kommune I über die Studentenbewegung und APO-Führer Rudi Dutschke, das Attentat auf ihn und die folgenden Osterunruhen, die Pariser Mai-Unruhen und die schwarze Bürgerrechtsbewegung in den USA, bis zum Lebensalltag in der BRD mit Autos und Gastarbeitern, Kultur und Subkultur und noch viel mehr wurde 100 Dossiers mit ausgesuchten Fotos zusammengestellt und strukturiert.

Alle Motive des Themenportals sind auch über Picturemaxx verfügbar. Weltweite Lizenzierungen können ab sofort bei ullstein bild angefragt werden.

ullstein bild ist seit Jahrzehnten eine der bedeutendsten Bildagenturen zu Zeitgeist und Zeitgeschichte und seit 2013 eine Marke unter dem Dach der Axel Springer Syndication.

(Quelle: ullstein bild Pressemeldung)

Comments are closed.