Tag Archives: BVPAexpert

BGH: Vorschaubilder der Suchmaschinen grundsätzlich zulässig

Mit Urteil vom 21. September 2017 (I ZR 11/16 – Vorschaubilder III) hat der BGH entschieden, dass Suchmaschinen Fotos anzeigen dürfen, auch wenn der Rechteinhaber dies nicht will. Die Anzeige von Bildern, die von Suchmaschinen im Internet gefunden werden, verletze grundsätzlich keine Urheberrechte. Zwar bezieht sich die Entscheidung des BGH explizit lediglich auf die 2009er…
MEHR

Neues Urteil zu Influencer-Marketing als Thema der PICTAnight am 21. September in Köln

Sogenannte Influencer, bekannte Gesichter auf Instagram oder Youtube, verdienen ihr Geld mit Produktwerbung in sozialen Netzwerken. Häufig sind ihre werblichen Video- oder Bild-Postings jedoch nicht gekennzeichnet. Rechtlich bewegten sie sich damit bislang in einer Grauzone. Ein Urteil des Oberlandesgerichts Celle könnte dies nun ändern: Die Drogeriekette Rossmann wurde wegen Schleichwerbung durch einen Influencer verurteilt, weil…
MEHR

September: PICTAnights in Köln und Hamburg

Im September packt der BVPA gleich zweimal seinen PICTAnight-Koffer und bereist mit spannenden Themen die Medienzentren Köln und Hamburg. In der Dom-Metropole geht es am 21.9. um "Virales Marketing zwischen Urheber- und Wettbewerbsrecht". Die Referentin, Rechtsanwältin Bettina Trojan beleuchtet hier u.a. das sog. Influencer-Marketing und den werblichen Umgang mit Bildmaterial aus sozialen Netzwerken. Bei der…
MEHR

Was macht mein Bild in Russland? – Effektive Bildverfolgung und Chancen digitaler Rechtekontrolle im Ausland

Der Bundesverband professioneller Bildanbieter (BVPA) und das Berliner Startup LAPIXA veranstalten am 28. September 2017 in Hamburg eine PICTAnight zur Bildrechteverfolgung im Internet. Inzwischen sind für viele Fotografen und Bildagenturen Urheberrechtsverletzungen an ihren Bildern zu einem unerfreulichen Teil des Berufsalltags geworden. Das ungefragte Teilen und dreiste kommerzielle Weiterverwenden visueller Inhalten ist im Web, insbesondere in…
MEHR

Vermeintlicher Ebola-Patient – Kann schon die Weitergabe von Bildmaterial strafrechtliche Konsequenzen haben?

Das OLG Köln hat in einer Entscheidung vom 2. Juni 2017 (1 RVs 93/17) die Strafbarkeit eines Fotojournalisten wegen der Weitergabe eines Bildnisses eines vermeintlichen Ebola-Patienten an eine Redaktion bejaht. Es bleibt abzuwarten, ob diese Entscheidung dazu führt, dass mehr Strafanträge gestellt werden und die Strafverfolgung im Bereich des Bildnisschutzes an Bedeutung gewinnen wird. Die…
MEHR

Wann ist ein Publikum wirklich “neu“? – EuGH-Vorlage des BGH zum Begriff der öffentlichen Wiedergabe bei der Einbindung einer Fotografie in eine Internetseite

Die Bedeutung unionsrechtlicher Vorgaben für die Anwendung des nationalen Urheberrechts hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Dies betrifft selbstverständlich auch diejenigen rechtlichen Fragen, die sich in Zusammenhang mit der Lizenzierung und Nutzung von Bildmaterial – gerade auch im Internet – stellen. Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) hatte sich bisher insbesondere mit Sachverhalten zu…
MEHR

Beratung: RA Dr. Niels George wird neuer BVPAexpert

Der BVPA freut sich, einen neuen Rechtsexperten im Kreis der BVPAexperts begrüßen zu können. Dr. Niels George ist Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Steuerrecht. Er hat umfangreiche Expertise im Gesellschaftsrecht. So berät er zu Gründungen, Umstrukturierungen und Verkäufen von Unternehmen. Zudem vertritt er bei Gesellschafterstreitigkeiten. Weiterlesen Übrigens: BVPA-Mitglieder profitieren von dem Experten-Netzwerk (bvpa.org/bvpaexperts) des…
MEHR

Webinar zu Kommunikation und Kundenbeziehung im Bildgeschäft: BVPA startet in die zweite Runde seiner zertifizierten Weiterbildung

--- Auf Herbst 2017 verschoben! --- Mit dem Modul „Kommunikation und Kundenbeziehung“ startet der Bundesverband professioneller Bildanbieter (BVPA) am 23. Juni den nächsten Durchgang seiner Zertifizierung zum „Certified Licensor“. Die Weiterbildung wird in Form eines interaktiven Webinars durchgeführt und kann einzeln gebucht werden. Moderne Kundenkommunikation bedarf einer flexiblen Mulitchannel-Strategie: Der Bildeinkäufer bewegt sich heute zwischen…
MEHR

„AIDA-Kussmund” von Panoramafreiheit gedeckt

Der für das Urheberrecht zuständige I. Zivilrechtssenat des BGH hat mit Urteil vom 27. April 2017 (Az.: I ZR 247/15) entschieden, dass sich die sogenannte Panoramafreiheit nicht auf ortsfeste Kunstwerke beschränke. Das Fotografieren und Verbreiten des „AIDA-Kussmundes“ sei daher von der Panoramafreiheit gedeckt, § 59 Abs. 1 UrhG. BVPAexpert RA Florian Wagenknecht kommentiert das Urteil in einem…
MEHR

Aktuelle Urheberrechtsgesetzgebung in Deutschland und der EU am Beispiel der Bildungs- und Wissenschaftsschranke

Am 29.03.2017 fand im Bundestag / Reichstag in Berlin eine Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Gesetzgebung e.V. und des „Berliner Forum Urheberrecht“ unter dem Titel "Die Harmonisierung des Urheberrechts - Konflikte in einer digitalen Wissensgesellschaft" statt. Das Podium war hochkarätig besetzt. BVPA-Justiziar David Seiler hat die Veranstaltung in einem BVPAflash an die BVPA-Mitglieder noch einmal…
MEHR