PICTAnight Hamburg: Versicherungsschutz und Abgabepflicht – Die KSK für Fotografen und Agenturen

Die Künstlersozialkasse – für Fotografen ein Segen, für Agenturen und Unternehmen häufig eine leidige Angelegenheit: Freischaffenden Künstlern und Publizisten bietet sie soziale Absicherung in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung. Bildagenturen, Verlage und Unternehmen dagegen ärgern sich über steigende Abgabesätze sowie Kontrollen durch die KSK-Prüfer. Doch wie weiß ich überhaupt, ob ich mich versichern kann oder abgabepflichtig bin?

PICTAnight_logoDer BVPA bringt Licht ins Dunkel und widmet sich in der PICTAnight Hamburg am 16. Juni den folgenden Fragen:

 

- Welche Unternehmen müssen die Künstlersozialabgabe zahlen?
- Welche Zahlungen führen zur Abgabepflicht?
- Entsteht eine Abgabepflicht bei der Beauftragung ausländischer Fotografen?
- Sind ausländische Fotoagenturen, die in Deutschland ihre Bilder vermarkten auch abgabepflichtig?
- Wie komme ich als Fotograf in die KSK? Welche Leistungen erbringt sie?  

 

KSK_logoUnser Referent an diesem Abend ist Andreas Kißling. Er ist im Bereich Auskunft und Beratung bei der Künstlersozialkasse tätig. Neben Innendienstaufgaben hält Kißling regelmäßig Vorträge für die KSK und nimmt Messeauftritte wahr.

Der Eintritt zur PICTAnight kostet für Mitglieder des BVPA 45,00 Euro, für Nicht-Mitglieder 59,00 Euro zzgl. MwSt. und beinhaltet neben dem Weiterbildungsteil ein Buffet inkl. Begrüßungsgetränk.

Anmeldung unter: info@bvpa.org

Zusammengefasst:
Was? PICTAnight zum Thema KSK für Fotografen und Agenturen
Wann? 16. Juni 2016, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr
Wer? Referent ist Andreas Kißling von der KSK
Wo? Pauline Café, Neuer Pferdemarkt 3, 20359 Hamburg

Kommentare sind deaktiviert