Junge Reportage- und Porträtfotografie: Friedrich Bungert verstärkt SZ Photo

szphoto_logoMit Friedrich Bungert stellen wir Ihnen einen unserer neuesten jungen Fotografen vor. Der talentierte Berliner hatte sich auf den Aufruf zu unserer #candid-Kollektion beworben und wird seitdem von uns vertreten. Mit seinem dunklen, manchmal auch etwas melancholischen Stil sucht er immer wieder alternative Ansätze zum klassischen Stil des Fotojournalismus.

 

© Friedrich Bungert/SZ Photo

 

Friedrich Bungert war in den vergangenen Jahren als freier Fotograf und Fotojournalist für eine Vielzahl an Zeitungen, Agenturen und Kunden in Berlin und Brandenburg tätig. Seit 2020 ist er Fotovolontär bei der Süddeutschen Zeitung. Hier bebildert er als Fotograf und Bildredakteur u. a. große Reportagen für das Buch Zwei und die Seite Drei oder Literatur-Speziale. Bungert ist auf Porträts, Reportagen und Wassersport-Fotografie spezialisiert. Er portraitierte bereits Persönlichkeiten wie Eva Menasse, Markus Söder, Aminata Touré, Theo Waigel, Norbert Röttgen oder Olga Tokarczuk. Vor den Paralympics in Tokio begleitete er Schwimmerin Gina Böttcher. In Kitzbühel dokumentierte er die Veränderungen durch die Corona-Pandemie, im Ahrtal die Schäden des Jahrhunderthochwassers.

Mehr von und über Friedrich Bungert im Blog von Süddeutsche Zeitung Photo

(Quelle: SZ Photo Newsletter)

Comments are closed.