imago-Partner bei Journalistenpreis ausgezeichnet

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Montag, den 20. Oktober 2014 um 17:30 Uhr

Stefan Boness (IPON), Kooperations- partner von imago, wurde vergangene Woche mit dem Journalistenpreis 2014 der Agentur für Erneuerbare Energien ausgezeichnet. Sein Beitrag “Das Strom-Phantom" konnte in der Kategorie "Foto" überzeugen.
 


imago / IPON

"Stefan Boness' kraftvolles und dynamisches Foto wurde im Nachrichtenmagazin Der Spiegel veröffentlicht und zeigt eindrucksvoll Europas größtes Dünnschicht-Solarkraftwerk. Boness schaffe es mit interessanten und ästhetisch gelungenen Linien, das Bild zu strukturieren. Boness hat mit diesem Foto etwas geschafft, was bisher selten gelungen ist: eine PV-Anlage spannend zu visualisieren“, so die Jury.

(Quelle: Pressemeldung imago)

 

Jan Grarup beim "festival della FOTOGRAFIA ETICA"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Montag, den 20. Oktober 2014 um 17:18 Uhr

Das Festival der Ethischen Fotografie findet ab 17. Oktober 2014 wieder in Lodi, Italien statt. Die Veranstaltung, die bereits zum 5. Mal stattfindet, wurde 2010 von der Gruppo Fotografico Progetto Immagine ins Leben gerufen, um ethische Aspekte von großer Relevanz in den Fokus zu rücken.

Das Festival, das Fotografie als ein Werkzeug der Erkenntnis und eine eingehende Analyse mittels verschiedener Methoden fördern möchte, wird jedes Jahr mehr und mehr wertgeschätzt.

Frauen sind die Protagonisten des diesjährigen Festivals, was vor allem im Themenbereich "Gewalt gegen Frauen" deutlich wird. Der Themenbereich, mit dem Ziel das Bewusstsein für die dramatische Situation von Frauen weltweit zu schärfen, beinhaltet fünf fotografische Arbeiten von fünf Fotojournalisten.
 


Jan Grarup / laif

Der laif-Fotograf Jan Grarup ist einer der Künstler, die ihre Werke dort ausstellen. "I Just Want to Dunk" erzählt die Geschichte der 19-jährigen Suwey und ihres Basketballteams im vom Bürgerkrieg gebeutelten Mogadishu.

Frauen-Basketball? In Europa und den USA ist das selbstverständlich. Aber in Mogadishu, der Hauptstadt Somalias, riskieren junge Frauen jedes mal ihr Leben wenn sie Basketball spielen. "Ich will bloß Basketball spielen, es lässt mich all meine Probleme vergessen... ." Das ist es, was die Mädchen antreibt, ihren Traum zu leben - trotz aller Risiken. Weiterlesen

(Quelle: laif.de)

   

Neue Kollektion: Naturfotograf Frans Lanting

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Montag, den 20. Oktober 2014 um 10:02 Uhr

Seit Kurzem wird imago durch die Partneragentur Mint Images mit der Kollektion des weltweit bekannten Naturfotografen Frans Lanting beliefert. Drei Jahrzehnte lang dokumentierte der in Rotterdam geborene Lanting die Tier- und Pflanzenwelt zwischen Antarktis und Amazonas, um für mehr Verständnis für unsere lebendige Erde und ihre Geschichte zu werben. Er lebte bei Bonobos im Kongo, strich mit wilden Löwen durch die afrikanische Nacht oder campierte mit Riesenschildkröten in einem Vulkan auf den Galapagos-Inseln.
 


imago / Frans Lanting

Auch seine Foto-Essays über bedrohte Arten der Erde erhielten weltweite Aufmerksamkeit und füllten eine komplette Ausgabe der National Geographic. Die herausragenden Arbeiten Lantings haben zahlreiche Preise gewonnen, wie beispielsweise die Auszeichnung "BBC Wildlife Photographer of the Year". Frans Lanting ist Ehrenmitglied der Royal Geographic Society in London und hat 2001 die höchste niederländische Auszeichnung für Naturschützer erhalten: den Ritterschlag des Ordens der goldenen Arche.

Anfragen für diese spezielle Kollektion können gerne an imago gestellt werden.

(Quelle: Pressemeldung imago)

 

Die Stars des 20. Jahrhundert bei Bridgeman Images

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Freitag, den 17. Oktober 2014 um 09:20 Uhr

Sie suchen nach Bildern von Elvis Presley, Louis Armstrong, Herbert von Karajan, Hildegard Knef und andere? Vielleicht werden Sie ja im Bridgeman Archiv fündig. Werfen Sie einen Blick auf die Sammlungen von Mirrorpix, SZ Photo und die außergewöhn- lichen Porträts der Fotografin Lotte Meitner-Graf.
 


Privatsammlung / Bridgeman Images

Um Ihnen bei der Suche zu helfen, hat Bridgeman Images die besten Inhalte in Leuchtkästen unterteilt.

Hier Finden Sie mehr Bildmaterial zum Thema Kunst und Unterhaltung.

(Quelle: Newsletter Bridgeman Images)

   

Jetzt online: das Jahresrückblicks-Portal 2014 der picture alliance

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 16. Oktober 2014 um 11:51 Uhr

Die Situationen im Nahen Osten und im Irak spitzen sich zu, der Koflikt in der Ukraine scheint den Kalten Krieg wieder aufleben zu lassen und in Westafrika breitet sich Ebola rasant aus. Das Jahr 2014 ist geprägt von Kriegen und Krisen. Erfreulichere News gibt es aus dem Sport - Maria Riesch wird in Sotschi zur erfolgreichsten deutschen Skifahrerin der Olympischen Spiele, der FC Bayern wird, so früh wie noch nie zuvor, Deutscher Fußballmeister und die deutsche National-Elf holt den langersehnten WM-Titel in Rio. Auch in der Welt der Stars und Royals gibt es Hochs und Tiefs. Von einigen Persönlichkeiten, wie Robin Williams und Philip Seymour Hoffmann, mussten wir in diesem Jahr Abschied nehmen, Ryan Gosling und Eva Mendes werden Eltern, Angelina Jolie und Brad Pitt haben endlich geheiratet und Felipe wird neuer König von Spanien.
 


picture alliance / dpa

Wer jetzt schon auf der Suche nach den besten Fotos für einen Jahresrückblick ist, erhält mit dem picture alliance-Portal "Jahresrückblick 2014" einen einfachen und umfassenden Überblick. Seit Beginn des Jahres haben Experten der Frankfurter Agentur die eindrucksvollsten Bilder zu allen relevanten Ereignissen aus Wirtschaft, Politik, Sport und Entertainment thematisch und chronologisch in run 160 Kollektionen aufbereitet.

Das Themenportal gliedert sich in drei Bereiche: "2014 - Das Jahr", "Entertainment-Jahr 2014" und "Sport-Jahr 2014" und steht für registrierte Nutzer nach dem Login unter www.picture-alliance.com im Bereich "Editorial" zur Verfügung. Die wichtigsten Themen sind jeweils auf einen Blick in der Mitte des Portals platziert. Im Seitenbereich sind alle weiteren Ereignisse nach Datum sortiert. Das Portal wird laufend mit neuen Themen und Bildern aktualisiert und bietet auf diese Weise bereits während des Jahres einen schnellen Überblick und Anregung, welche Themen, Personen und Ereignisse in einer Rückschau auf das Jahr wichtig sind.

(Quelle: Medieninfo picture alliance)
 

 

Augen auf! 100 Jahre Leica Fotografie - auch Julia Baier stellt aus

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 16. Oktober 2014 um 10:20 Uhr

Anlässlich des 100. Geburtstages der Leica Fotografie wurde das ganze Jahr mit interessanten Veranstaltungen gefeiert. Einer der Höhepunkte ist jetzt die Ausstellung »Augen auf! − 100 Jahre Leica Fotografie« Die Ausstellung beleuchtet in rund 14 Kapiteln mit 500 Werken Aspekte der Kleinbildfotografie − von journalistischen Strategien über dokumentarische Ansätze bis hin zu freien künstlerischen Positionen. Die Arbeiten von über 140 Künstlern, ergänzt durch dokumentarisches Material, rekapitulieren die Geschichte der Kleinbildfotografie von den Anfängen bis in unsere Tage. Die Ausstellung wandert nach der Premiere in Hamburg weiter nach Frankfurt, Berlin, Wien und München.

Eine der ausstellenden Künstlerinnen ist die laif-Fotografin Julia Baier mit ihrer Arbeit Geschwebe - Bilder die mit Formen, Flächen und Perspektiven spielen mit der Absicht den Betrachter zu verwirren. Aus der Serie werden 5 Bilder zu sehen sein.

Weitere Infos zur Ausstellung

(Quelle: laif.de)

   

ullstein bild kooperiert mit der französischen Agentur BSIP

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 16. Oktober 2014 um 10:15 Uhr

ullstein bild, eine Marke der Axel Springer Syndication, erweitert sein Portfolio um hochwertige Bilder und Illustrationen der französischen Agentur BSIP.

 


BSIP / ullstein bild

Die in Paris ansässige Fotoagentur ist spezialisiert auf die Themen Medizin, Wissenschaft und Technik, Umwelt sowie Gesundheit und Lifestyle. Darüber hinaus gehören eindrucksvolle Naturfotografie und spannende Fotoessays über naturwissenschaftliche Themen zum umfangreichen Angebot. Kunden von ullstein bild können ab sofort aus einem Bestand von mehr als 100.000 hochwertigen Motiven auswählen und über www.ullsteinbild.de oder www.my-picturemaxx.com lizensieren.

(Quelle: Pressemitteilung ullstein bild)

 

Gabriele Croppi gewinnt den International Photography Awards 2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Montag, den 13. Oktober 2014 um 09:05 Uhr

Jedes Jahr nehmen tausende professionelle aber auch Hobbyfotografen aus aller Welt am International Photography Awards (IPA) teil um sich am Ende Photographer of the Year, Discovery of the Year oder aber Deeper Perspective Photographer of the Year nennen zu dürfen.

Zum dritten Mal in Folge hat sich nun der Schapowalow-Fotograf Gabriele Croppi den ersten Platz in der Kategorie Architektur und Gebäude gesichert. Hut ab vor Gabriele Croppi!
 


Gabriele Coppi / SIME / Bildagentur Schapowalow

(Quelle: www.schapowalow.de)

   

Greenpeace Photo Award für laif-Fotograf Dmitrij Leltschuk

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 09. Oktober 2014 um 15:25 Uhr

Greenpeace sucht einen neuen Blick auf ökologische Themen. In Medienpartner- schaft mit dem Reportagemagazin GEO wurde der diesjährige Greenpeace Photo Award zum Thema Umwelt öffentlich ausgeschrieben. Nicht fertige Fotoarbeiten wurden gesucht, sondern noch nicht veröffentlichte Fotoprojekte.

Aus den über hundert eingereichten Arbeiten von professionellen Fotoschaffenden aus der Schweiz und Deutschland wurden von einer Jury acht Projekte nominiert und auf www.photo-award.org der Öffentlichkeit vorgestellt, die für den Publikumspreis stimmen konnte.
 


Stefan Falke / laif

Die Jurypreise à je 10’000 Euro wurden von einer internationalen Jury vergeben, die sich aus Peter Pfrunder (Direktor der Fotostiftung Schweiz), Ingo Taubhorn (Kurator Deichtorhallen Hamburg) und Ruth Eichhorn (Bildchefin GEO) zusammensetzte.

Die von Greenpeace finanzierten Preise verstehen sich als Produktionsunterstützung. Die Gewinnerprojekte werden 2015 von den Fotografen realisiert. Die beiden Jurypreise werden in GEO veröffentlicht, der Publikumspreis erscheint im Greenpeace Magazin. Weiterlesen

(Quelle: laif.de)

 

Schwarzer Montag zeigt «Back to the Future»

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 09. Oktober 2014 um 15:20 Uhr

Wir alle wissen, dass wir älter werden, und beschäftigen uns immer wieder damit, wie unser Körper sich mit den Jahren verändert. Stellen Sie sich vor, Sie könnten ein paar Jahre zurückgehen und an ihr jüngeres Ich anknüpfen …
 


Chris, 1986-2012, Lima, Photo by Irina Werning

Der zweite «Schwarzer Montag» zeigt die Arbeit «Back to the Future» der argentinischen Fotografin Irina Werning. Die Fotografin liebt alte Familienfotos und gibt zu, dass sie eine sehr indiskrete Besucherin sei. Sobald sie ein Haus betritt, sucht sie nach Bildern und stellt sie Jahre später nach – mit denselben Personen, die exakt genauso gekleidet, frisiert und dargestellt sind wie im Original.

Mit ihrer Kamera hat sie vor Jahren begonnen Leute einzuladen, sich zurück in ihre Zukunft zu versetzen.

Mehr zur Ausstellung

(Quelle: www.keystone.ch)

   

imago kooperiert mit Arkivi

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Dienstag, den 07. Oktober 2014 um 11:30 Uhr

Die Arkivi UG wurde 2010 in Berlin gegründet und ist ein spezialisierter Anbieter historischen Bildmaterials, das aus dem Zeitraum zwischen ca. 1880 und 1945 stammt. Gegenwärtig umfasst das Gesamtarchiv über 700.000 Bildmotive, von denen rund 217.000 bereits online verfügbar sind. Als Bildquelle nutzt Arkivi zeitgenössische Ansichtskarten und Fotos aus verschiedenen Sammlungen.
 


imago / Arkivi

Die Themenschwerpunkte des breit aufgestellten Archivs reichen von historischen Ereignissen aus der Kaiserzeit und den beiden Weltkriegen über Stadt- und Gemeindeansichten, Trachten und Folklore, Adel sowie Verkehrsmittel des neuesten technischen Fortschritts bis hin zu Glückwunschmotiven und Kuriosa.

imago hat begonnen, Bildmaterial von Arkivi zu übernehmen. Anfragen dafür können gerne gestellt werden.

(Quelle: Pressemeldung imago)

 

Bildrechteseminar der Bildagentur f1online in Zürich

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Dienstag, den 07. Oktober 2014 um 10:40 Uhr

Bilder in der Unternehmenskommunikation sind der Schwerpunkt des Bildrechte- seminars von f1online in Zürich. Der Anlass: Immer mehr Unternehmen und auf Kundenzeitschriften spezialisierte Verlage gehen dazu über, eigene digitale Bildarchive mit Bildern, die sie über Werbeagenturen, Bildagenturen oder andere Quellen bezogen haben, anzulegen und selbst zu verwalten. Diese Bilder werden dann für redaktionelle Nutzungen und Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen eingesetzt. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand. So können sich die Kommunikationsverantwortlichen auf Style und Bildsprache einigen, einen guten Überblick behalten und durch schnellen Zugriff den Workflow optimieren.



Juristischer Partner von f1online ist die renommierte Züricher Anwaltskanzlei für Media, Communications, Entertainment und Arts Meili | Pfortmüller, mit langjähriger Erfahrung in Urheberrecht, Rechte-Management und Medienrecht.

In der halbtägigen Veranstaltung geht es um das Urheberrecht im Allgemeinen und die spezifischen Besonderheiten bei Bildern in der Unternehmens- kommunikation. Nutzungsrechte, Bildquellennachweise, Impressumspflicht auf Websites und die Bildnutzung in Blogs und Social Media Anwendungen sind ebenso Thema, wie die Nutzungsbedingungen von Eigen- produktionen und vermeintlich honorarfreien Bildern. Ein Guide zur effektiven Bildrecherche und zu den marktüblichen Lizenzmodellen und natürlich auch Antworten auf ihre Fragen runden die Veranstaltung ab. Für Snacks und Getränke ist gesorgt. Weitere Informationen zur Veranstaltung

(Quelle: Blog der Bildagentur f1online)

   

Isolde Ohlbaum: Von Ali bis Zappa

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Dienstag, den 07. Oktober 2014 um 09:50 Uhr

Isolde Ohlbaum hat sie alle vor der Linse gehabt - die Lichtgestalten der Gesellschaft! Stars aus der glitzernden Welt des Showbiz, Künstler, Schriftsteller, Musiker und Schauspieler, Politiker außerdem Wirtschaftsgrößen bis hin zu Sportlern - von Curd Jürgens, Senta Berger über Politiker der Kategorie Helmut Schmidt oder Hildegard Hamm-Brücher bis hin zu Muhammad Ali und Frank Zappa.

The Who is Who der 70er und 80er Jahre in und um München hat Isolde Ohlbaum nun in dem Bildband Von Ali bis Zappa veröffentlicht und zeigt damit ein Stück Zeitgeschichte, in der der spießige Mief der Nachkriegsjahre abgeschüttelt wurde, in Kunst und Kultur immer neue Experimente gewagt wurden, die Frauenbewegung eine Hochzeit erlebte und viele der abgelichteten Menschen gerade auf dem Höhepunkt ihrer Karrieren standen. Weiterlesen

(Quelle: laif.de)

 

EXKLUSIV - Musikarchiv Fryderyk Gabowicz bei picture alliance

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 02. Oktober 2014 um 11:51 Uhr

Die Frankfurter Bildagentur und dpa-Tochter picture alliance vermarktet ab sofort exklusiv das rund 500.000 Bilder umfassende Archiv des bekannten Rock- und Pop-Fotografen Fryderyk Gabowicz (1947-2007), der u.a. für "Rocky" und die "Bravo" gearbeitet hat. In den sechziger Jahren selbst als Bassist in einer Rockband, kannte er den Alltag im Showbiz, wodurch es ihm nicht schwerfiel, das nötige Vertrauen der Prominenten zu gewinnen. Unzählige Musiker, wie Aerosmith, Bon Jovi, The Police, Tina Turner, Robbie Williams, Billy Idol, Nena und Modern Talking standen vor allem in den achtziger und neunziger Jahren im Studio und auf der Bühne vor seiner Kamera. Exklusive Aufnahmen von Studio Sessions, Making-of Bilder von Videodrehs, sowie private Einblicke und Backstage-Fotos finden sich im umfangreichen Gabowicz-Archiv. Auch bei TV-Shows traf er die Stars, wie z.B. bei der ZDF-Hitparade und der Musiksendung "Formel Eins".
 


Fryderyk Gabowicz / picture alliance

Die Farbdias dieses außergewöhnlichen Musikarchivs werden nach und nach digitalisiert und stehen dann unter www.picture-alliance.com zur Verfügung. Bei Anfragen zu bestimmten Musikern oder Bands hilft das picture alliance-Team unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. weiter.

(Quelle: Presseinformation picture alliance)
 

   

Authentisches Creative-Material

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 02. Oktober 2014 um 11:30 Uhr

Perfekt inszenierte Models mit kaliforn. Bräune, Hochglanzbearbeitung und Retusche, künstliche Studioatmosphäre - immer mehr Kunden wünschen sich Creative-Material mit authentischen Menschen in alltäglichen Situationen.
 


imago stock&people

Ein weitreichendes Fotografennetzwerk mit Schwerpunkten in Deutschland und Europa ermöglicht es imago, zahlreiche Model-Released-Bilder mit Personen aus dem echten Leben anzubieten. Ob Urlaub am Strand, Ratgeber- oder Fitnessmotive, bei imago können Kunden Symbolfotos zu jedem Thema finden.

(Quelle: Pressemeldung imago)

 

Erleben Sie neue und exklusive skandinavische LIFESTYLE Produktionen im my-picturemaxx...

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 02. Oktober 2014 um 08:50 Uhr

Schwelgen Sie in eindrucksvollen Bilderwelten aus den Bereichen Wohnen - Deko - Garten - Pflanzen – Food. Die Hamburger Premium-Agentur dana lifestyle bietet Ihnen erstmalig Zugang zu exklusiven, skandinavischen Verlagsbeständen.

Entdecken Sie Wohnreportagen, Deko und Bastelideen für die Heimwerker, Tipps für Garten, Terrasse, Balkon oder auch Inspirationen zu verschiedenen Wohn- und Einrichtungsstilen. Von der modernen Designerwohnung, über stilvolle Bauernhäuser bis zur verrückten Aussteigerbude - hier ist für jeden etwas dabei.

(Quelle: picturemaxx.com)

   

Fotos mit Gänsehautgarantie bei Bridgeman Images

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Mittwoch, den 01. Oktober 2014 um 16:20 Uhr

Suchen Sie Bilder zum Thema Halloween oder etwas richtig Unheimliches? Vielleicht werden Sie ja im Bridgeman Archiv fündig. Die Fotografien von Simon Marsden (1948-2012) sind besonders passend für die wohl gruseligste Zeit des Jahres.
 


The Marsden Archive / Bridgeman Images

„Computer haben keine Seele" meinte Marsden und deshalb fing er verlassene Landschaften, verwunschene Häuser und schaurige Statuen immer nur mit Hilfe von Analogkameras ein. Er vebrachte viele Stunden in der Dunkelkammer, um das perfekte Bild zu entwickeln. Sehen Sie alle Simon Marsden Bilder im Archiv.

(Quelle: Newsletter Bridgeman Images)

 

The Eyes of War: Fotografien von laif-Fotograf Martin Roemers im DHM

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Mittwoch, den 01. Oktober 2014 um 15:09 Uhr

Die Spuren des Zweiten Weltkrieges sind weitgehend beseitigt, aber in den Gesichtern und Augen derjenigen die ihn erlebt haben, kann man Schrecken und Trauma des Krieges noch immer erkennen. laif-Fotograf Martin Roemers stellt jetzt sein Langzeitprojekt "The Eyes of War" im Deutschen Historischen Museum in Berlin aus. Er machte Tausende Menschen ausfindig, die während des Zweiten Weltkriegs ihr Augenlicht verloren. Die Ausstellung erinnert mit 40 Porträts und Informationen über die Abgebildeten an diese Kriegsopfer. In der Ausstellung stehen sich die einstige Feinde aus Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, der Ukraine und Russland in den Portraits von Martin Roemers gegenüber.
 


Martin Roemers / laif

Ort:
Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2
Berlin

Dauer:
1. Oktober 2014 bis 4. Januar 2015

Öffnungszeiten:
täglich von 10 bis 18 Uhr

Weitere Infos zur Ausstellung

(Quelle: laif.de)

   

Internationaler Fotocontest „#RePicture“ von Getty Images und iStock sucht neue Blickwinkel auf klassische Motive

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Mittwoch, den 01. Oktober 2014 um 14:14 Uhr

Getty Images lädt diesen Herbst gemeinsam mit iStock by Getty Images, der ersten Crowdsourcing-Plattform für lizenzfreie Archivbilder, Medien- und Designelemente, zu einem internationalen Fotowettbewerb ein. Unter dem Motto „Join us to #RePicture the world“ werden klassische Themen in neuen Blickwinkeln erschlossen. Künstler und Kreative haben vom 01. Oktober bis 20. November 2014 die einmalige Chance, einer internationalen Expertenjury ihre Neuinterpretationen zu präsentieren und damit eine Canon EOS 5D Mark III body zu gewinnen.



„#RePicture“ steht dafür, sich von standardisierten Darstellungen zu lösen und neue Perspektiven auf klassische Themen und Konzepte zu finden. Gerade die gängigen Bilderwelten um Liebe, Freundschaft, Familie oder Alter laden dazu ein, sich von Klischees und visuellen Stereotypen zu befreien. Andy Saunders, Senior Vice President for Creative bei Getty Images, beschreibt den Wettbewerb folgendermaßen: „Wir glauben fest daran, dass Bilder die Macht haben, die Art und Weise zu verändern, wie Menschen Ihre Umwelt wahrnehmen. Wir freuen uns darauf den Wettbewerb zu starten, nicht nur, um weiter dazu beizutragen mit visuellen Stereotypen zu brechen, sondern auch um innovative und kreative Talente auf der ganzen Welt zu entdecken. Getty Images hat sich schon immer dazu verschrieben eine authentische Bildsprache für unsere Kunden zu schaffen – und das von Tokyo bis Toronto.“ Weiterlesen
 
(Quelle: Pressemitteilung Getty Images)

 

Catprint heißt Oli Hilbring herzlich willkommen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Dienstag, den 30. September 2014 um 09:00 Uhr

Er ist ein wirklicher Fußballcartoon-Fachmann, kann aber auch anders, beispielsweise hat er im Lappan Verlag zwei wunderbare Cartoonbücher zum Thema Soziale Netzwerke herausgegeben.
 

Lernen Sie Oli Hilbring, der übrigens gerade für den Deutschen Cartoonpreis auf der Frankfurter Buchmesse nominiert wurde, und seine Arbeiten jetzt bei Catprint  kennen. Auch Auftragsarbeiten vermittelt die Agentur gerne.

(Quelle: Newsletter Catprint Media)
 

   

Seite 1 von 23