Die USA als Einwanderungsland ist Thema des aktuellen Newsletters von akg-images

Im Focus... Einwanderungsland USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind das klassische Einwanderungsland.
Menschen kamen in hoher Zahl aus religiösen, politischen oder wirtschaftlichen Gründen und heute leben hier mehr Einwanderer und deren Nachkommen als in jedem anderen
Land der Welt.

 

© akg-images

 

Ausgehend von Ellis Island, der von 1892 bis 1954 zentralen Immigrationssammelstelle für Einwanderer, geht der Blick zurück auf die Ankunft der Pilgerväter in der Neuen Welt und die Besiedlung des Wilden Westens, die gleichzeitig die Geschichte der systematischen Verdrängung und Bekämpfung der Ureinwohner Nordamerikas ist.

New York, ein Schmelztiegel der Kulturen: die Bewohner von Chinatown, Harlem, Little Italy oder der Lower East Side prägten das Bild der Stadtquartiere. Aber nicht alle fanden (sofort) das erhoffte Glück – soziales Elend, Gewalt und Arbeitslosigkeit prägten oft den Lebensalltag der Neuamerikaner – dokumentiert auf Fotografien von Lewis W. Hine und Dorothea Lange.

Hier geht's zum Newsletter

(Quelle: akg-images Newsletter)

Kommentare sind deaktiviert