Bildnisschutz im Blitzlichtgewitter: Webinar zum Thema Eventfotografie

Termin: 10. Dezember von 15.30 Uhr bis max. 16.30 Uhr
Referent: RA Sebastian Deubelli

Das Fotografieren auf Veranstaltungen ist rechtlich gesehen auf viele Arten problematisch. Der Fotograf wird mit einer Vielzahl verschiedener Probleme konfrontiert, die man in dieser geballten Form nur selten in anderen Genres wiederfindet. Diese Themen werden im Rahmen der Verwertungskette auch für den Verwender von Veranstaltungsfotos relevant, da dieser ebenso wie der Fotograf ein Auge auf die Rechte Dritter haben muss, wenn er die Bilder im Nachgang verwerten will.

In seinem Webinar am 10. Dezember widmet sich der BVPA nun diesem Dauerbrenner der Fotobranche – Bildrechte zwischen Fotograf, Verwerter und abgebildeter Person.

Referent RA Sebastian Deubelli geht in seinem Kurzvortrag von ca. 30 Minuten auf die wichtigsten Punkte zur Eventfotografie ein. Die Teilnehmer haben anschließend die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Als Rechtsanwalt berät und vertritt Herr Deubelli Urheber und Rechteinhaber, dort insbesondere Fotografen und Bildagenturen. Er ist daneben Mitglied des Experten-Netzwerks BVPAexperts. Dieses besteht aus Gutachtern/Sachverständigen im Bereich Fotografie sowie Kooperationsanwälten des Verbandes.

Die Teilnahme am Webinar kostet für Mitglieder des BVPA 10,00 Euro (p.P.), für Nicht-Mitglieder 20,00 Euro (p.P.) zzgl. MwSt.

Mehr Informationen zum Ablauf der Online-Veranstaltung erhalten Sie unter folgendem Link (PDF).

Sie möchten am Webinar teilnehmen? Schreiben Sie einfach eine E-Mail an info@bvpa.org und teilen Sie uns die Namen der Teilnehmer, E-Mail-Adresse sowie die Rechnungsanschrift mit. Nach der Anmeldung erhalten Sie den Link zur Freischaltung.

Kommentare sind deaktiviert