Algen sind Alleskönner – Entdeckug aus der Tiefe

Jamie Oliver schwört drauf, die Japaner sowieso und Sie sollten sich auch trauen:  Meeresalgen erobern nämlich die Küchen dieser Welt!

Ob Schulspeisung oder Gourmet-Restaurant - kaum ein Koch verzichtet mehr auf die wohltuende Zutat aus den Tiefen der Ozeane. Manche Algen enthalten mehr Vitamin C als Orangen, sind reich an Jod, Kalzium und Proteinen und wirken sogar entzündungshemmend.

 

Algensalat mit Petersilie und Sonnenblumenkernen

Algensalat mit Petersilie und Sonnenblumenkernen © StockFood / Adsbol, Mikkel

 

 

Die Vielseitigkeit der Algen spiegelt sich auch in einer grenzenlosen Vielfalt köstlicher Gerichte wieder. Die Klassiker: Hauchdünne, zart gesalzene Nori-Algen verhelfen der Sushi-Füllung zu einer unverkennbaren, intensiven Note. Saftige, knackige Wakame-Algen verwandeln jede fade Suppe zum sinnlichen Geschmackserlebnis.

Feinschmecker goutieren auch edlen Algen-Salat mit Austern und Kaviar. Naschkatzen kommen eher bei Algen-Pudding mit Rhabarber auf ihre Kosten. Selbst Spaghetti Bolognese lässt sich mit dem nahrhaften Meeresgemüse pfiffig variieren.Und wie wäre es mit crossem Seetang als Ersatz für Popcorn oder Chips? Also, trauen Sie sich? Wir haben jede Menge kreativer Rezeptideen für Sie.

(Quelle: StockFood Newsletter)

Kommentare sind deaktiviert